Heidemarie Seblatnig

FLIMMERNDE LUFT
Ein Leben am Ende des 20. Jahrhunderts

Buchprojekt in Vorbereitung

SHIMMERING AIR
A life at the end of the 20th century

Work in progress

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Hetzendorf und der Ikonoklasmus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Heidemarie Seblatnig (Hg)

Unter Ikonoklasmus versteht man die Zerstörung heiliger Bilder und religiöser Denkmäler, beispielsweise den Byzantinischen Bilderstreit im 8. Jahrhundert oder den Reformatorischen Bilder sturm im 16. Jahrhundert. Die Beiträge des vorliegenden Bandes gehen der Frage nach, inwiefern und aus welchen Gründen man auch von der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts als einem „Zeit alter des Ikonoklasmus“ sprechen kann.
Die Autoren und Autorinnen beleuchten verschiedene Entwick lungen innerhalb der römisch-katholischen Kirche seit den 1950er Jahren. Sie gehen auf historische Bauten und die Sakralkunst ebenso ein wie auf das Erscheinungsbild der modernen Sakral architektur nach dem II. Vatikanischen Konzil und die damit in Zusammenhang stehenden problematischen Umgestaltungen, exemplarisch erläutert anhand der Renovierung der Rosenkranz kirche in Wien Hetzendorf.
Die Beiträge sind auf Deutsch, Englisch und Italienisch verfasst und werden durch anschauliches Bildmaterial ergänzt.

Hetzendorf and the Iconoclasm in the second half of the 20th Century
Heidemarie Seblatnig (Ed)

Iconoclasm denotes the destruction of sacred images and religious monuments, such as during the Byzantine Iconoclasm in the 8th century or during the Reformation of the 16th century. The contributions in the present volume explore the question of whether and for what reasons we may speak of an "age of iconoclam" during the second half of the 20th century.
The authors shed light on different developments within the Roman-Catholic Church since the 1950ies. They treat historical buildings and sacred art just as much as the appearance of Modern sacred architecture after the 2nd Vatican Council and the problematic restructurations linked to it, exemplified by the renovation of the Rosary Church in Vienna Hetzendorf.
The contributions are written in German, English and Italian, and contain descriptive illustrations.

Hetzendorf e l´Iconoclastia nella seconda metá del 20° Secolo
Heidemarie Seblatnig (Ed)

Iconoclastia significa la distruzione di immagini sacri e di monumenti religiosi, come per esempio durante l'Iconoclastia Bizantina del secolo VIII oppure la Riformazione del secolo XVI. Le contribuzioni del presente volume cercano a rispondere alla questione se e per quali ragioni si possa parlare di un' "età dell'iconoclastia" nella seconda metà del secolo XX.
Gli autori e le autrici illuminano diversi sviluppi all'interno della Chiesa Romana Cattolica a partire degli anni 1950. Trattano tanto gli edifici storici e l'arte sacra, quanto l'aspetto dell'architettura sacra moderna dopo il Concilio Vaticano II e le ristruttrazioni problematiche vi connesse, a proposito dell'esempio del rinnovamento della Chiesa del Rosario a Vienna Hetzendorf.
Le contribuzioni sono composte in tedesco, in inglese ed in italiano, e contengono illustrazioni descrittive.


Der facultas.wuv Verlag lädt zur Buchpräsentation

Heidemarie Seblatnig (Hg/Ed)
Hetzendorf  und der Ikonoklasmus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
and the Iconoclasm in the second half of the 20th Century
e l´Iconoclastia nella seconda metà del 20° Secolo

am Montag, 6. Dezember 2010, 19 Uhr

Im Schottenstift
Comp delphin, Helferstorferstraße 4, 1010 Wien
(in der Nähe des Juridicums)

Filmpräsentation: „Die Auferstehung einer Kirche“
Zum Buch spricht: Pater Matthias Gaudron FSSPX, Berlin

Publikation gedruckt mit Unterstützung durch:
Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung in Wien, Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien,
Land Niederösterreich, Kulturabteilung der Stadt Wien/Wissenschafts- und Forschungsförderung – MA 7.



Der hl. Pfarrer von Ars
Anlass des Films ist das Priester-Jahr zum 150. Todestag des heiligen Pfarrers von Ars, Jean-Marie Vianney.

Ein Film von Michael M. Wimmer und Heidemarie Seblatnig

Drehbuch und Regie: Heidemarie Seblatnig  und Michael M. Wimmer
Sprecher: Michael M. Wimmer
Kamera und Schnitt: Michael M. Wimmer
© 2009
Bestelladresse: ars.film@yahoo.com

Film auf gloria.tv ansehen

(Deutsch)

 

Le Saint Curé d‘Ars
1786 - 1859
Jean-Marie Vianney à l‘occasion du 150e anniversaire de sa mort

Un film de Michael M. Wimmer et Heidemarie Seblatnig

Scénario et réalisation: Heidemarie Seblatnig et Michael M. Wimmer
Camera/Montage/Speaker: Michael M. Wimmer
© 2009
Adresse pour commander le film: ars.film@yahoo.com

La version française du film peut être regardée sur gloria.tv

(Français)


Der hl. Clemens Maria Hofbauer und
die Ursulinenkirche in Wien

zum 100 jährigen Jubiläum der Heiligsprechung
des hl. Clemens Maria Hofbauer

Ein Film von
Heidemarie Seblatnig und Michael M. Wimmer

Drehbuch und Regie: 
Heidemarie Seblatnig  und Michael M. Wimmer
Sprecher: Michael M. Wimmer
Kamera und Schnitt: David Horswell, Josef Weindl
Produktion: K-TV
© 2009
Länge: 25 min.

Film auf gloria.tv ansehen

Der hl. Clemens Maria Hofbauer starb am † 15. März 1820 und wurde im Mai 1909 heiliggesprochen.

Von 1813 bis 1820 war der heilige Clemens Maria Hofbauer Kirchenrektor und Beichtvater bei den Ursulinen.
Die Ursulinenkirche, eine der schönsten Kirchen Wiens, ist zu einem „Proberaum“ der Universität für Musik geworden. Es wäre wünschenswert sie wieder ganz als Kirche zu nützen. Sie zum 100 – jährigen Jubiläum der Heiligsprechung des hl. Clemens Maria Hofbauer für die tägliche hl. Messe in der Liturgie wie er sie gefeiert hat, zu öffnen. Sie zu einem Zentrum der Heiligendpredigten, Bußansprachen und Katechesen zu den christlichen Werten und Tugenden zu revitalisieren.
Es wäre im Sinne des Heiligen, der „ein Pfarrer von ganz Wien“ war.

Unserem Stadtpatron sollten wir nicht nur in einer Statue im Stephansdom und einem sehr schönen Epitaph in der Kirche Maria am Gestade die ihm gebührende Ehre erweisen, sondern auch an seiner so bedeutenden Wirkungsstätte, damit er wieder ganz ins Bewusstsein der Wiener zurückkehrt.


„DIE SÄULE UND DAS FUNDAMENT ……“*)
Christen in der Türkei

*) (beide Elemente, Unzerstörbarkeit und Unfehlbarkeit der Kirche, drückt der Apostel Paulus im ersten Brief an Timotheus (3,15) aus, wenn er die Kirche „die Säule und das Fundament der Wahrheit Gottes“ nennt.) aus: Walter Brandmüller, Licht und
Schatten, Kirchengeschichte zwischen Glauben, Fakten und Legenden, Augsburg 2007, S. 14

Eine Filmdokumentation von Heidemarie Seblatnig, Österreich - Türkei 2007/08
Organisation: Arhan Kardas
Kamera: Onur Demir
Produktion: Heidemarie Seblatnig/ Cinecraft Wien

(deutsch)



"THE PILLAR AND THE FOUNDATIONS ......" *)
Christians in Turkey

*) .. both elements, indestructibility and infallibility of the Church, are expressed in the first letter of St. Paul the Apostle to Timothy (3,15) where he calls the Church "the pillar and foundation of truth", cf.: Walter Brandmüller,Licht und Schatten, Kirchengeschichte zwischen Glauben, Fakten und Legenden,Augsburg 2007, p.14.

A documentary film by Heidemarie Seblatnig, Austria - Turkey 2007/08
Organisation: Arhan Kardas
Camera: Onur Demir
Production: Heidemarie Seblatnig/ Cinecraft Vienna

(english)

„direk ve dayanak...” *)

*) (Havari Pavlus, Timoteyus’a 1. Mektubunda (1. Timoteyus 3,15) Kilise’yi “Tanrı  gerçeğinin direği ve dayanağı” olarak adlandırırken her iki öğeyi, Kilise’nin yıkılmazlığı ve yanılmazlığını ifade ediyor) Alıntı yapılan eser: Walter Brandmüller, Licht und Schatten, Kirchengeschichte zwischen Glauben, Fakten und Legenden, Augsburg 2007, s. 14.

Heidemarie Seblatnig’in belgesel filmi. Türkiye - Viyana 2007/08
Organizasyon: Arhan Kardas
Kamera: Onur Demir
Yapım: Heidemarie Seblatnig / Cinecraft Wien

(turkish)

Film auf kathTube ansehen


Die Auferstehung einer Kirche
The Resurrection of  a Church

(deutsch)
(english)

Film auf gloria.tv ansehen